Leistungsschau und Oktobermarkt in Horhausen wieder ein Erfolg

Die Leistungsschau der heimischen Wirtschaft und der Oktobermarkt lockten am Wochenende zahlreiche Besucher nach Horhausen. Die Leistungsschau fand im Kaplan-Dasbach-Haus statt und wurde am Samstag durch Landrat Michael Lieber, den Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, und Ortsbürgermeister Thomas Schmidt eröffnet.

Horhausen. Wie in jedem Jahr wurden die Leistungsschau der heimischen Gewerbetreibenden und der Oktobermarkt gemeinsam veranstaltet. Am 27. Oktober begann die Leistungsschau im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) und am 28. Oktober war dazu der Platz rund um das KDH von zahlreichen Marktständen belegt. Die Händler, rund 65 Anbieter waren es laut Marktmeister Dirk Fischer, boten Waren aus den unterschiedlichsten Bereichen feil.

Viele Stände mit Handwerkskunst
So gab es viel Handwerkliches und natürlich, bereits mit Blick auf den Advent, Dekoration für ein „anheimelndes“ Zuhause. Fischer musste allerdings feststellen, das einige Marktbeschicker, rund 15, nicht erschienen waren. Trotz aller Schwierigkeiten war es dem Team um dem Marktmeister wieder gelungen, einen interessanten und ansprechenden Markt zu gestalten. Einige Besucher meinten, dass es durch die Verringerung der Anbieter großzügigere Wege gäbe, was als angenehm empfunden wurde. Die Verantwortlichen hatten sich um ein ausgewogenes und ansprechendes Ambiente in Verbindung mit einem sehr guten Angebot bemüht. Als besonders positiv empfanden die Besucher, dass es, anders als auf vielen anderen Märkten, sehr viele Stände mit Handwerkskunst gab. Die Anbieter der „Tiefpreistextilien“ waren auch beteiligt, aber so platziert, dass es nicht aufdringlich wirkte. Natürlich hatten die Veranstalter auch an die kleinen Besucher gedacht und den Kinderzirkus „Köln“ erneut eingeladen. Hier konnten die Kinder nicht nur zuschauen, sondern auch selber aktiv werden.

Verbandsgemeinden präsentierten sich gemeinsam
Da auch das Wetter mitspielte – es war zwar recht kühl, aber es gab keinen Regen –, herrschte auf dem Marktgelände ein ständiges Kommen und Gehen. Zum „Aufwärmen“ und Ausruhen bot sich den Gästen dann der Besuch der Leistungsschau in den Räumen des Kaplan-Dasbach-Hauses an. Hier zeigten die Aussteller ihre Leistungsfähigkeit. Ein Stand, der gemeinsam von den Auszubildenden der Verbandsgemeinde Flammersfeld und der Verbandsgemeinde Altenkirchen besetzt war, bot Informationen zu den Möglichkeiten, die die Verwaltung im Bereich Ausbildung anbietet. Zudem ging es dort auch um den Tourismus. In beiden Verbandsgemeinden gibt es touristische Schnittstellen, zum Beispiel beim Thema „Raiffeisen“. Zu diesem und zu anderen Themen gibt es für die Zukunft gemeinsame Überlegungen. Des Weiteren war die Familie Schuster mit ihrer „Gully Fashion“ vertreten. Rainer Schuster und Familie konnte sich über großen Zuspruch freuen. Es war wieder einmal, da waren sich Besucher und Verantwortliche einig, eine sehr gute Veranstaltung. (kkö)

 

Quelle: http://www.ak-kurier.de/akkurier/www/artikel/72550-leistungsschau-und-oktobermarkt-in-horhausen-wieder-ein-erfolg

(Foto: kkö)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.